Adressaten

Das Informationssystem ids hochschule ist kostenfrei zugänglich.

Es richtet sich an:

Wissenschaftler, die mit theoretischen und praktischen Hochschulfragen befasst sind,
Entscheidungsträger und Mitarbeiter in bildungs- und hochschulpolitischen Institutionen,
Mitarbeiter in Serviceeinrichtungen im Wissenschafts- und Bildungssektor, insbesondere in Bibliotheken, Informationseinrichtungen und -vermittlungsstellen, Pressestellen an Hochschulen u.ä.,
Wissenschaftsjournalisten und andere Mitarbeiter aus dem Medienbereich.

Förderung

Der Aufbau von ids hochschule wurde von 09.2000 bis 12.2004 von der VolkswagenStiftung Hannover gefördert.

Das HoF Wittenberg finanzierte bis Ende 2006 eine Mitarbeiterstelle. Seither wird ids hochschule am HoF Wittenberg mit 15% einer Vollzeitstelle betrieben.

Das Rechenzentrum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg stellt den Server für den Betrieb von ids hochschule und Support in der Datenbankverwaltung zur Verfügung.

Durch Mitarbeit an den Entwicklungsarbeiten und Lieferung von Daten ermöglichten viele Kooperationspartner den Aufbau von ids hochschule.